Danko Schimpf

Mein Name ist Danko Schimpf . Nachdem ich 1988 in Leipzig das Licht der Welt erblickte,  bin ich in Delitzsch aufgewachsen und habe meine schulische sowie berufliche Ausbildung hier absolviert. Auch während meines zweijährigen Fachschulstudiums zum Betriebsleiter und Ausbilder im Bereich Hauswirtschaft in Quedlinburg zog es mich immer wieder in meine Heimatstadt.

In meinem Arbeitsleben habe ich Erfahrungen bei Bildungsträgern als Ausbilder und seit zwei Jahren als Betriebsleiter und Ausbilder in einem Privaten Unternehmen der Altenpflege gesammelt. Mir bereitet es große Freude zum einem ältere und pflegebedürftige Menschen bei der Bewältigung des Alltages zu unterstützen und zum anderen Jugendlichen eine Zukunftsperspektive in Delitzsch aufzuzeigen.

 

Seit meiner Hochzeit vor fünf Jahren und der Geburt unseres Sohnes rückt die Familienfreundlichkeit für mich zunehmend in den Vordergrund. Deswegen habe ich auch nicht gezögert, mich für meine Heimatstadt Delitzsch als Stadtrat zu Wahl zu stellen als ich von der BI Menscheskinder Delitzsch! E.V. gefragt wurde und diese in all ihren Absichten zu unterstützen.

Seit einigen Jahren beobachte ich den Zuzug von Jungen und Älteren in unsere schöne Loberstadt. Deswegen stehen wir vor ganz bestimmten Herausforderungen.

 

·         Unsere Stadt sollte sich mehr dafür einsetzen, dass kommunale Betriebe ausbilden und bessere Ausbildungsmöglichen bekommen. Dazu gehört es auch junge Menschen, die einen Inklusionshintergrund haben, besser zu integrieren.

·         Die Bürger, die sich um die Jugendarbeit in Vereinen und bei Bevölkerungsschutz  ehrenamtlich engagieren, müssen besser und mehr in ihrer Arbeit unterstützt werden. Denn dies ist nicht nur Aufgabe des Landes oder Landkreises, sondern macht unsere spätere Sicherheit aus.

·         Einem bedarfsdeckenden und -gerechten Angebot für bezahlbares und barrierefreies Wohnen für alle Generationen sollte mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden.

·         Barrierefreiheit sollte bei zukünftigen städtischen Bauprojekten höchste Priorität genießen, um Bürgern mit Behinderung und alten Bürgern die Teilhabe am interaktiven und kulturellen Leben der Stadt zu ermöglichen.   

·         Ältere Menschen müssen leichter am gesellschaftlichen Leben teilhaben können. Deswegen sollte Delitzsch ein Stadtseniorenrat ins Lebens rufen, der mit dem Jugendparlament zusammenarbeitet, um unsere Stadt für alle Generationen schöner und lebenswerter zu gestalten.

 

Zudem unterstütze ich die Ziele der Bürgerinitiative Menschenkinder Delitzsch e.V. und habe großes Interesse daran, meine Heimatstadt aktiv mitgestalten zu können.

Deswegen stimmen Sie bitte am 26.05.2019 für die Bürgerinitiative Menschenkinder Delitzsch! e.V. und für mich, Danko Schimpf.

 

Mit kindlichen Grüßen

 

 

 

Danko Schimpf